Dazwischen
Samstag, 17. Oktober 2020

Einmal geht noch (obwohl das Wort Heldinnen fragwürdig ist)

Du machst es Dir nicht
Leicht
Sagst Du
Arbeitest so viele Stunden
Während ich
Nichts machen darf

Das ist richtig
Ich darf nicht
Entscheiden
Ob Krieg meine Kinder
Entstellt
mir gar nimmt

Ob Du mich ehelichst
Oder nicht
Hängt an meiner Mitgift
Über die andere entscheiden

Wenn ich mich kümmere
Bin ich zu nett
Aber wenn der Schuh
auch
Aus der Reihe tanzt
Gibt es Geschrei

Überhaupt
Ich mache ja nichts
Aber wehe es bleibt etwas
Unerledigt

Die anderen sind es immer
Mit Dir selbst gehst
Du nicht ins Gericht
Außer ironisch oder
Gelitten

Und wenn Du einen Witz
Gebirst
Ganz Du bist im Sanften

Dann weiß ich es wieder:
Dass die Last der Welt
Auf deinesgleichen Schultern
Getragen sein muss

Gefällt dir selbst nicht mehr
So gut

Du willst bloß
deinen Vätern
Gefallen
Den Gefallenen
Den Altvorderen
Die Testosteron
Leben mussten

Komm runter Mann!
Es ist nicht so schlimm
Wir flicken die Bude wieder
Zusammen.

Wie immer halt.

Kommt runter Jungs!
Spielt Kämpfe nach
Messt euch
Von mir aus

Aber jetzt machen wir mal
Weiter
Wir alten Weiber
Wir jungen Trotzigen
Wir müssen Heldinnen
Sein.

Wir
Sind
Heldinnen.

Sie sind nicht angemeldet